Second Life Rollenspiel

Verschiedensten Communitys bietet Second Life als Plattform für Rollenspiele die Möglichkeit zu sozialen Interaktionen an. Gruppen können auf einfachste Weise gebildet werden, und durch den integrierten Instand Messenger kann problemlos mit allen Mitgliedern einer Gruppe gleichzeitig kommuniziert werden. Nicht nur, dass sich beispielsweise Livekonzerte virtuell darstellen lassen, auch für Schulungen oder Vorlesungen an der Universität eignet sich das Programm. Durch die grafische Ähnlichkeit zu Computerspielen erhält der Benutzer die Möglichkeit, Second Life auch als solches zu nutzen. Die Virtuelle 3 D-Welt kann permanent erweitert werden, durch das Zufügen von neuen Gegenständen. Viele Nutzer investieren dafür ihre Fähigkeit und Zeit. Dadurch wird die Second Life Welt stetig verändert und um vieles ergänzt. Angefangen von der Kleidung, über Häuser und der Landgestaltung über kleinste Accessoires, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.6

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar»
  1. Burkhard Tomm-Bub

    Guten Tag. In dem Artikel werden etliche der in SL liegenden Möglichkeiten gut geschildert!
    Von daher meinen Dank für diesen fundierten Beitrag.
    Einzig die Einordnug als “Rollenspiel” (RP) ist absolut nicht zutreffend und sollte korrigiert werden, um keine falschen Erwartungen zu erzeugen. Eine Simulation, eine virtuelle Welt, … – aber kein Spiel, sicher nicht.
    Zwar gibt es mancherlei RP`s in SL, das ist richtig- doch machen diese wirklich nur einen kleinen Teil des großen Ganzen aus.
    MfG
    Burkhard Tomm-Bub, M.A.
    aka
    BukTom Bloch (SL)
    -Freie Bibliothek Pegasus in SL-
    -Projekt LyrikWalk in SL-
    -Projekt “SoKS” (Sozial-kreative SIM)-

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

(erforderlich)